Feuerwehrmuseen in Deutschland

Egal ob Groß oder Klein – ein Besuch in einem Feuerwehrmuseum ist für die ganze Familie ein spannendes Erlebnis. Denn hier sind auf großen Flächen viele interessante Ausstellungsstücke aus verschiedenen Epochen zu sehen. Es gibt teilweise umfangreiche Sammlungen von Schriftstücken, die die Geschichte der Feuerwehr nahezu vollständig dokumentieren. Fahrzeuge, Feuerwehruniformen, Helme und andere Feuerwehr-Utensilien werden vom jeweiligen Feuerwehrmuseum liebevoll restauriert und instandgehalten. In vielen Feuerwehrmuseen ist noch eine Handdruckspritze zu sehen, die einst von Pferden zur Brandstelle gezogen wurde.

Feuerwehrmuseum in Hermeskeil

Das Feuerwehrmuseum in Hermeskeil ist ein richtiges Erlebnismuseum. Auf 1.000 Quadratmetern Fläche gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben. Hier können sich Kinder und Erwachsene selbst von der heiklen Arbeit der Feuerwehr überzeugen und die Handdruckspritze bedienen. Feuerleute erzählen mitreißende Storys aus ihrem Alltag und Besucher können sich den Verlauf der Brandbekämpfung vom Mittelalter bis heute anschauen. In der Ausstellung befinden sich etwa Löschzüge, ein Magirus Rundhauber von 1961 und eine Dampfspritze von 1898. Besucher können in Hermeskeil sogar in einen Feuerwehroldtimer einsteigen und sich als Feuerwehrmann fühlen.

Feuerwehrmuseum in Fulda

Das Feuerwehrmuseum in Fulda ist eines der größten in Deutschland. Hier wird auf einer Ausstellungsfläche von 1.600 Quadratmetern die Geschichte der Feuerwehr dargestellt. Besucher finden Feuerwehrfahrzeuge von Magirus-Deutz, Hanomag und Mercedes. Daneben sind Drehleitern, Kastenspritzen und Löschgeräte wie Ledereimer zu sehen. Das Feuerwehrmuseum Fulda zeigt die Geschichte des Feuers, der Brandbekämpfung und des Brandschutzes sowie die dazugehörige Technik.

Die Exkursion durch die Hallen beginnt mit einer Zeitreise vom Beginn der Kontrolle über das Feuer und geht dabei etwa 400.00 Jahre zurück.

In Fulda ist weltweit die älteste erhaltene fahrbare Handdruckspritze aus 1624 zu sehen. Besucher können die Handdruckspritze am Löschteich des Museums selbst einmal ausprobieren.

You Might Also Like

Leave a Reply

Back to top